dev/null webmasters

Verschiedene Webmaster Tools ermöglichen Auswertungen über Seitenindizierung, Plazierung in Suchergebnissen, Klicks, ...

Um diese Dienste nutzen zu können ist eine Verifizierung des Besitzes für den Betreffenden Webauftritt erforderlich. Dies geschieht in der Regel auf eine der folgenden Arten:

  • Einfügen eines Meta Tags in den HTML-Header
  • Plazierung eines statischen Files

Folgende Probleme können dabei jedoch auftreten:

  • Unterschiedliche Meta Tags in Multidomain Installationen, aber nur ein Basis-Template
  • URL-Rewriting (cooluri, realURL) verhindern den Zugriff

Die hier vorgestellte Extension bietet Unterstützung für beide Arten der Verifizierung und auch Unterstützung für Multidomain Installationen.

Voraussetzungen/Installation

Bei der Verwendung "Verifizierung durch Dateien" zusätzlich

Die Extensions können direkt über den Extensionmanager aus dem TER installiert werden. Cooluri oder Realurl sind nach der Installation entsprechend zu konfigurieren.

Verifizierung mit Meta Tags

Für die Verifizierung mit Meta Tags wird von den Webmaster Plattformen in der Regel ein Meta Tag entsprechend dem folgenden Beispiel erwartet:

<head>
. . . .
<meta name=”google-site-verification” content=”your verification code” />
. . . .
</head>

Um dieses Tag zu generieren sind folgende Schritte erforderlich:

Aktivieren der Option "add meda tags" in der Konfiguration der Extension

Einfügen des folgenden Codes im Setup des Extensiontemplates der Rootpage.

config.devnullwebmasters.google.metaContent = your verification code

Verifizierung mit Dateien

Die Verifizierung mit Dateien hat zwei Vorteile.

  • Reduzierung der Seitengröße, da die Meta Tags nicht eingetragen werden müssen
  • Schnellerer Seitenaufbau, da kein Code für die Meta Tags ausgeführt wird

Um diese Form der Verifizierung verwenden zu können sind folgende Schritte erforderlich:

Einfügen des Statischen Templates

Das statische Template ist in das Extension Template der Root Page jeder Domain zu inkludieren.

Hochladen der statischen Dateien

Die Dateien sollten in ein Verzeichnis innerhalb des Ordners fileadmin geladen werden. Ich empfehle fileadmin/webmasters.

Das Hochladen selbst kann mittels ftp oder mit Werkzeugen aus dem Backend erfolgen.

Typo Script Setup

Pro Domain und erforderlicher Datei ist ein Eintrag ähnlich dem folgenden Beispiel erforderlich:

config.devnullwebmasters.google.fileName = fileadmin/webmasters/google123456789abcdf.html

URL-rewriting

Um die Dateien tatsächlich mit dem zu erwarteten Namen verfügbar zu haben muß noch URL-Rewriting konfiguriert werden.

Cooluri

id entspricht der Root Page der domain, webmasters verweist auf den Service.

Realurl

Kein Beispiel verfügbar.

Kommentare

19-10-12 18:59, Freddy
Hallo,
ich habe nun Deine XML-Sitemap
installiert. Nun ist diese sehr groß. Gibt es eine Möglichkeit mehrere XML Sitemaps anzulegen.
Dadurch werden mehr Seiten und Bilder indexiert.
Freddy

Kommentar hinzufügen

*) - Pflichtfeld


Wenn du das Wort nicht lesen kannst, hier klicken.CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz